You are currently viewing Meadow Lamb (von Wildborn) im Test

Meadow Lamb (von Wildborn) im Test

Heute sehen wir uns erneut ein Nassfutter-Produkt mit Lammfleisch an. Diesmal geht es allerdings um das Meadow Lamb von Wildborn.

Das Wichtigste in Kürze

  • 5,5 % Anteil an Kombination aus Obst, Gemüse und Kräutern
  • 94,5 % Fleischanteil (inklusive Brühe)
  • Glutenfreies Futter
  • Gut für Allergiker geeignet
  • Hypoallergen und getreidefrei
  • Kein Zucker, Soja oder Bleichmittel
  • Mit Moringa Olifera
  • Nur eine Proteinquelle
  • Ohne Sonnenblumenöl
  • Sehr gute Verdaulichkeit
  • Viele Vitamine enthalten

Die Zusammensetzung von Meadow Lamb entspricht im Groben auch der von anderen Futterprodukten aus dem Hause Wildborn, so etwa Silver Creek oder auch Prime Beef, welches wir zuletzt von dem Hersteller näher inspiziert haben.

Wildborn-Nassfutter-Meadow-Lamb-Ansichtsprobe

Leider haben wir auch hier die Problematik, dass der 94,5 %-ige Fleischanteil mit Brühe gerechnet wird. Auch hier bestehen 66 % von diesem Anteil aus Fleisch. Genannt werden dabei Lammherzen, -fleisch, -leber, -lungen und -pansen. Die restlichen 28,5 % sind die Brühe.

Dieselbe Zusammensetzung gibt es auch bei den anderen Futterprodukten. Somit wird wie üblich von Wildborn der Fleischanteil künstlich erhöht, während er nicht den empfohlenen mindestens 80 % entspricht, die für eine artgerechte Ernährung notwendig wären.

Nähere Informationen zum Futter

Hinzu kommt auch, dass wie sonst nicht angegeben wird, welche Anteile das Fleisch dabei genau ausmacht. Auch ist nicht bekannt, was genau mit Lammfleisch gemeint ist und ob es sich dabei um hochwertiges Muskelfleisch handelt.

Weiters kommen in den Zutaten hinzu:

  • Je 2 % Johannisbeeren und Cranberries
  • 1 % Mineralstoffe
  • Je 0,1 % Yucca-Extrakt, Grünlippmuschel-Extrakt, Anissamen, Bockshornklee und Moringa Olifera
22. Oktober 2021

Jetzt vergleichen!

Hundefutter Vergleich

Unser Hundefutter-Vergleich

Natürlich verzichtet Wildborn auch bei diesem Produkt nicht auf Moringa Olifera. Hierfür ist der Hersteller in Fachkreisen schließlich mittlerweile berühmt.

Auf 10,50 % Protein kommen in den analytischen Bestandteilen etwa 6,10 % Fettgehalt, 0,40 % Rohfasern, 2,30 % Rohasche und 75 % Feuchtigkeit.

Es sind Vitamin D, Zink, Mangan, Jod, Taurin, Kalzium und Phosphor darin enthalten. Auch hier sind genaue Zahlen seitens des Herstellers angegeben.

Auf künstliche Zusatzstoffe wird hingegen komplett verzichtet.

Das hat unser Test ergeben

Das Futter hat einen starken Lammgeruch, der extrem intensiv ausfällt und mit dem man sich definitiv anfreunden muss. Letzte Woche haben wir das hypoallergene Nassfutter von Bellfor vorgestellt, das ebenfalls Lammfleisch enthält. Im direkten Vergleich hat jenes einen angenehmeren Geruch.

Die Brühe ist definitiv zu sehen und viel im Futter enthalten. An und für sich ist das Futter aber recht fest. Auch die Beeren im Futter sind zu sehen, gehen optisch aber ein wenig unter, da sie von den anderen Zutaten stark verdrängt werden. Das ist allerdings kein negativer Punkt, sondern einfach nur logisch, da die Beeren relativ klein sind.

Für welche Tiere ist dieses Futter geeignet?

Wie auch bei den anderen Futterprodukten mit Lamm aus unserem großen Vergleich gilt, dass Lammfleisch ein sehr energiearmes Fleisch ist. Es eignet sich daher für Hunde jeder Rasse und jeder Altersgruppe. Besonders sportliche Hunde können davon profitieren, dass das Futter kurzzeitig einen regelrechten Energiekick gibt.

Mehr zum Thema Lammfutter kannst du in folgenden Testberichten nachlesen:

Generell ist das Futter natürlich recht positiv für alle Rassen hervorzuheben, die ohnehin zu Übergewicht neigen. Sollte dein Hund nicht zu diesen zählen und Schwierigkeiten mit seinem Gewicht haben, ist es denkbar, dass du ihm zu viel Energie zukommen lässt.

Schau am besten Mal in unserem Futterrechner nach, ob du auch wirklich die richtige Futtermenge kalkulierst.

Betont werden sollte an der Stelle übrigens, dass Leber und Pansen beim Lamm den höchsten Proteinteil tragen. Zwar ist die Prozentzahl an im Futter enthaltenen Proteinen bekannt, aber das ersetzt keine offene Deklaration.

Wir kritisieren bereits in unserer Liste über Inhaltsstoffe, warum eine offene Deklaration so wichtig ist, um einer Futtermarke auch wirklich bedenkenlos sein Vertrauen schenken zu können.

Wie lautet die Fütterungsempfehlung von Wildborn?

Die genaue Fütterungsempfehlung wird in der Regel immer auf dem Futter von Wildborn angegeben.

Es gelten folgende Werte, berechnet anhand des Körpergewichts vom Hund:

  • Bis 5 kg Gewicht 300 g Futter pro Tag
  • Bis 10 kg Gewicht 500 g Futter pro Tag
  • Bis 20 kg Gewicht 900 g Futter pro Tag
  • Bis 30 kg Gewicht 1.200 g Futter pro Tag
  • Bis 40 kg Gewicht 1.500 g Futter pro Tag
  • Bis 60 kg Gewicht 2,000 g Futter pro Tag
  • Bis 80 kg Gewicht 2.500 g Futter pro Tag

Es sind zwei verschiedene Portionsgrößen erhältlich, 400 und 800 g.

Wie du Hundefutter richtig lagerst, erfährst du hier.

Newsletter

Jetzt abonnieren und keine Neuigkeiten und exklusiven Rabatte mehr verpassen!

*Pflichtfeld: Du kannst Dich jederzeit abmelden, indem Du auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klickst. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du unter: Datenschutzerklärung