You are currently viewing Hypoallergenes Nassfutter mit Lamm (von Bellfor) im Test

Hypoallergenes Nassfutter mit Lamm (von Bellfor) im Test

Vor geraumer Zeit haben wir uns das hypoallergene Nassfutter mit Insekten vom selben Hersteller angesehen. Heute geht es um ein Bellfor Nassfutter mit Lammfleisch.

Das Wichtigste in Kürze

  • Getreidefrei
  • Hypoallergen
  • 64 % Fleischanteil (damit unter 80 %!)
  • Nur eine Fleischsorte = nur eine Proteinquelle
  • Versehen mit Gemüse
  • Halboffene Deklaration
  • Für jeden Hund geeignet (unabhängig von Geschlecht, Alter und Rasse)
  • Ohne Soja oder Zucker
  • Erntefrisches Obst und Gemüse
  • Zutaten weitestgehend aus der Region
  • Keine Farb-, Konservierungs- oder Aromastoffe
Bellfor-Nassfutter-Lamm-Ansichtsprobe

Nähere Informationen zum Futter

Mit einem Fleischanteil von 64 % liegt dieses Nassfutter unter dem Wert, den wir ausdrücklich empfehlen. Zumindest 80 % sollten in einem hochwertigen Nassfutter zu finden sein.

Problematisch sehen wir auch die halboffene Deklaration. Zwar wird angegeben, dass sich dieser Fleischanteil aus Lammlunge, -schlund, -herzen und -fleisch zusammensetzt, aber hier gibt es keine genauere Angabe.

Außerdem ist der Begriff Fleisch so weit gefasst, dass dies eine Menge einschließen könnte. Es ist also unklar, ob dabei auf hochwertiges Muskelfleisch gesetzt wird.

Mehr zum Thema Deklarationen erfährst du hier.

22. Oktober 2021

Jetzt vergleichen!

Hundefutter Vergleich

Unser Hundefutter-Vergleich

Hinzu kommen jeweils 4 % Karotten und Süßkartoffeln. Außerdem sind Leinöl, Cranberry, Apfel und Lachsöl im Futter enthalten. Auch Mineralstoffe werden aufgezählt, hierzu gibt der Hersteller folgende Werte an:

  • 170 IE Vitamin D3
  • 15 mg Zink
  • 3 mg Mangan
  • 0,75 mg Jod

Hinzu kommen noch folgende Inhaltsstoffe:

  • 10 % Protein
  • 6,5 % Fettgehalt
  • 2,5 % Rohasche
  • 0,5 % Rohfaser
  • 76 % Feuchtigkeit
  • 111,87 kcal verwertbare Energie
  • 0,3 % Kalzium
  • 0,24 % Phosphor

Auf Soja und Zucker wird verzichtet, genauso wie auch auf Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe.

Angegeben wird vom Hersteller ein optimales Verhältnis zwischen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren.

Das hat unser Test ergeben

Das Futter riecht grundsätzlich stark nach Lamm, es ist aber trotz allem recht angenehm. Die Konsistenz davon ist positiv hervorzuheben. Das Futter ist feucht und fluffig, lässt sich insgesamt sehr gut aus der Dose löffeln.

Das Futter besteht aus unter anderem großen Stückchen, die klar zu sehen sind. So auch die darin enthaltenen Gemüseanteile.

Das muss man positiv hervorheben

Da das Futter nur eine Proteinquelle bietet, eignet es sich sehr gut für Hunde, die eine Eiweißallergie entwickelt haben.

Lammfleisch ist zudem eine Zutat, die nicht so häufig wie etwa Rind, Huhn oder Schwein in Futter verarbeitet wird, daher sind die Chancen hoch, dass es von Allergikern gut vertragen wird.

Obst und Gemüse werden zudem nach Möglichkeit aus der Region und damit immer erntefrisch im Futter verarbeitet.

Für welche Hunde ist dieses Futter sonst noch geeignet?

Geeignet ist das Futter im Grunde für Hunde jeder Rasse und jeder Altersklasse. Natürlich gibt es einzelne Faktoren, bei denen sich gerade Lammfleisch positiv auswirken kann.

Lammfleisch ist ja grundsätzlich ein sehr mageres Fleisch, wie wir es schon letzte Woche beim Lamm Vitalmenü von RyDOG hatten. Das Fleisch liefert wichtige Vitamine der Gruppe A, B und C. Es fördert die Bildung von roten Blutkörperchen und beugt somit der Bildung einer Anämie maßgeblich vor.

Gerade Welpen können davon profitieren, da diese Zusammensetzung das Wachstum positiv beeinflusst.

Gleichzeitig sorgt Lammfleisch für eine Energiesteigerung, jedenfalls kurzfristig. Es wird zwar keine zusätzliche Energie geliefert, aber bei viel körperlicher Betätigung lässt sich durch die perfekte Zeitplanung eine Steigerung erzielen. Etwa im Agilitätstraining.

Gerade auch Hunde, die zu Übergewicht neigen, können davon profitieren, dass das Lammfleisch recht mager ist. Man muss an der Stelle aber festhalten, dass die genaue Zusammensetzung vom 64 %-igen Fleischanteil nicht bekannt ist!

Leber und Pansen bieten den höchsten Proteinanteil beim Lamm und trotz der Tatsache, dass sie nicht extra angeführt werden, können sie theoretisch im Lammfleisch enthalten sein.

Nebenher umfasst Fleisch sämtliche Fleischerzeugnisse, mehr dazu kannst du in der Inhaltsstoffe-Checkliste nachlesen.

Angegeben wird seitens des Herstellerst aber, dass das Lammfleisch einer Lebensmittelqualität entspricht. Was das in Bezug auf Hundefutter bedeutet, kannst du hier nachlesen.

Wie lautet die Fütterungsempfehlung von Bellfor?

Seitens des Herstellers Bellfor wird folgende Fütterungsempfehlung gegeben:

  • Bei 1 bis 2 kg Gewicht 80 bis 175 g Futter
  • Bei 2 bis 5 kg Gewicht 175 bis 300 g Futter
  • Bei 5 bis 10 kg Gewicht 300 bis 500 g Futter
  • Bei 10 bis 15 kg Gewicht 500 bis 700 g Futter
  • Bei 15 bis 20 kg Gewicht 700 bis 900 g Futter
  • Bei 20 bis 30 kg Gewicht 900 bis 1.200 g Futter
  • Bei 30 bis 40 kg Gewicht 1.200 bis 1.500 g Futter
  • Bei 40 bis 60 kg Gewicht 1.500 bis 2.000 g Futter

Newsletter

Jetzt abonnieren und keine Neuigkeiten und exklusiven Rabatte mehr verpassen!

*Pflichtfeld: Du kannst Dich jederzeit abmelden, indem Du auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klickst. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du unter: Datenschutzerklärung