You are currently viewing Warum Anifit das bessere Hundefutter hat

Warum Anifit das bessere Hundefutter hat

Wer sich f√ľr Anifit Hundefutter entschieden hat, k√∂nnte kaum eine bessere Wahl treffen. Dabei werden Zutaten in der Qualit√§t unserer eigenen Lebensmittel verwendet. Der Fleischanteil ist mit mindestens 90 % und manchmal sogar noch mehr bemerkenswert hoch.

Heutzutage lesen wir oft alles durch, was f√ľr Inhaltsstoffe wir mit schnellen Zwischenmahlzeiten eigentlich zu uns nehmen. Es darf aufgrund stressigem Berufsalltag oder Freizeitstress schon mal etwas aus dem Tiefk√ľhlfach sein. Gerade in heutigen Zeiten machen wir uns jedoch immer mehr bewusst, auf was unser K√∂rper verzichten kann oder was er braucht. Tierliebende unter uns sehen das nicht anders, wenn es um den eigenen Vierbeiner geht.

Ungesunde Inhaltsstoffe wie Geschmacksverstärker, Farbstoffe und Konservierungsmittel kommen dabei nicht zu Einsatz. Zusätzlich brauchen Hunde- oder Katzenbesitzer kein schlechtes Gewissen haben, da man im Hause Anifit auf Tierversuche verzichtet.

Was Anifit zu einer der besten Futtermarken macht

Bei Futter vom Hersteller Anifit gibt es tats√§chlich keinen Haken, weder bei seinem Hundefutter noch in anderen Aspekten. Der Eigent√ľmer und Gesch√§ftsf√ľhrer Dr. Thomas Brandner sowie sein Team besinnen sich auf die reine Liebe zum Tier. Unsere Vierbeiner verdienen nur das Beste, so auch nach ihren eigenen Aussagen. Wenn man einen Blick auf das Sortiment wirft, erkennt man schnell, wie ernst diese Botschaft gemeint ist. Hier daher eine Vergleichstabelle zwischen Anifit und anderen Futterherstellern bzw. -marken:

 AnifitAnderes Hundefutter
FuttertypNur Nassfutter und artgerechte Snacks.Häufig schädliches Trockenfutter.
UmweltschutzRecyclebare Verpackungsmaterialien, sowie biologisch abbaubare Stoffe in den Zubehörartikeln. Außerdem erfolgt der Versand stets CO2-neutral. Die Kohlendioxidemissionen werden entweder durch interne oder externe Schutzmaßnahmen sofort wieder ausgeglichen.Kaum eine Marke setzt auf Nachhaltigkeit; weder bei der Produktverpackung noch im Transport.
InhaltsstoffeKeine Tiermehle, keine Pflanzenmehle und auf Aromen oder andere Chemie wird nat√ľrlich auch verzichtet.Die Futter sind oftmals von ungen√ľgenden Inhaltsstoffen, was sich zwar positiv auf den Preis, aber negativ auf die Gesundheit unserer geliebten Vierbeiner auswirkt!
ProduktionslandViele der Anifit Produkte werden in Bayern produziert, viele aber auch in Schweden. N√§here Infos zu den dort bestehenden strengen Tierschutzbestimmungen und qualitativen Anspr√ľchen folgen sp√§ter.Futterproduktion erfolgt meist im Ausland. Es gilt das Motto; Hauptsache g√ľnstig!
Zertifizierung

IFS (International Food Standard)

ISO 22000 (Management von Lebensmittelsicherheit)

ISO 9001 (Qualitätsmanagement)

Zusätzlich TÜV-zertifiziert

Zertifizierungen in dem Sinn sind eher selten, i. d. R. ist es ein Abzeichen von Stiftung Warentest, das die Produkte erhalten. Es ist unklar, inwieweit hier wirklich darauf geachtet wird, ob Produkte chemische Aromen und dergleichen beigesetzt haben. Derlei Tests von Stiftung Warentest erhalten von Experten immer wieder rege Kritik.
TierwohlAnifit f√ľhrt keine Tierversuche f√ľr sein Futter durch und ist hier auch bei PetaPeta als tierversuchsfreier Hersteller gelistet.Auf der offiziellen Peta-Liste ist zu sehen, welche Futtermarken auf Tierversuche verzichten.
ZubereitungSchonende Zubereitung durch das Verfahren der sogenannten Kaltabf√ľllung.Das Futter wird meist stark erhitzt, um so kosteng√ľnstig (weil energiesparend) Keime abzut√∂ten. Gleichzeitig werden bei einem solchen Prozess aber auch Vitamine und N√§hrstoffe vernichtet.
GesundheitEs gibt viele Erfahrungsberichte, die davon zeugen, dass Tiere mit Anifit-Futter vitaler sind. Sie haben keine Verdauungsprobleme, ein gl√§nzendes Fell und eine sch√∂ne Haut.Nierenkrankheiten, Verdauungsbeschwerden und √úbergewicht ‚Äď das sind nur drei der h√§ufigsten Probleme, mit denen sich Hundebesitzer √ľber kurz oder lang auseinandersetzen m√ľssen, wenn sie auf schlechtes Billigfutter zur√ľckgreifen.

Keine F√ľllmaterialien, stattdessen viel Fleisch

Anstelle pflanzlicher F√ľllmaterialien, die von den Tieren nicht richtig verwertet werden, setzt der Hersteller auf einen hohen Fleischanteil. So kommen nur Zutaten zum Einsatz, die auch gebraucht werden.

Es f√§llt schnell auf, dass Hund und Katz gen√ľsslich zulangen, da auf Aromen sowie chemische Zusatzstoffe verzichtet wird. Tiere w√ľrden niemals Trockenfutter zu sich nehmen, w√ľrden sie nicht durch chemische Zutaten get√§uscht. Zudem ist Trockenfutter allein bereits durch die fehlende Feuchtigkeit ungesund. Die Tiere sind nicht in der Lage, den Fl√ľssigkeitsunterschied auszugleichen, auch wenn die weitl√§ufige Meinung das anders sieht. Trockenfutter nimmt hinzukommende Feuchte in sich auf, was auf Dauer zu Nierenerkrankungen und anderen Gesundheitsproblemen f√ľhren kann.

Ein breites Sortiment ‚Äď damit f√ľr jeden was dabei ist

Im breiten Anifit Sortiment finden sich neben Nassfutter und Snacks zahlreiche Produkte, die zum Barfen ben√∂tigt werden. Damit das Tier wirklich rundum versorgt ist, gibt es auch einzelne Nahrungserg√§nzungsmittel sowie Schonkost f√ľr Krankheits- und Sonderf√§lle in der Produktpalette. Zum Beispiel, wenn ein spezieller Zeckenschutz oder Basenpulver ben√∂tigt wird, um den k√∂rpereigenen Haushalt wieder auszugleichen.

Welche Unterschiede bietet aus Schweden stammendes Futter?

Hier kommen viel h√§rtere Tierhaltungsgesetzte zum Einsatz, die bei gleichwertigen Produkten aus Deutschland nicht so selbstverst√§ndlich sind. Somit entstehen f√ľr den Verbraucher und sein Haustier viele Vorteile. Dazu geh√∂rt, dass die B√ľrger in Schweden Tiere als Lebewesen sehen und nicht etwa als Sachgegenstand. Eine Grundvoraussetzung in der Zucht ist daher eine artgerechte Haltung von Nutztieren. K√ľhe werden ausschlie√ülich auf der Weide und Hennen auf dem Freiland gehalten, w√§hrend die in unserem Land von Tierliebhabern stark kritisierte K√§fighaltung landesweit verboten ist.

Dar√ľber hinaus hat das Fleisch aus Schweden weitere Vorteile:

  • Antibiotika wird nur eingesetzt, um ein Tier zu retten. Permanente Medikamentenverabreichung ist bei Schlachttieren in Schweden verboten. So ist das Fleisch nicht mit Arzneimitteln verseucht, wenn es zur Futterverarbeitung kommt.
  • Das Wasser f√ľr die Futterproduktion entspricht der Trinkwasserqualit√§t.

Noch mehr Informationen √ľber die Besonderheit und Hochwertigkeit von schwedischem Hundefutter erf√§hrst du in diesem Artikel.

gesunder und gl√ľcklicher Hund

Und dann wäre da noch die Anifit Tierhilfe

Anifits Tierhilfe ist in Taufkirchen ans√§ssig. Sie setzt sich durch verschiedene Aktivit√§ten f√ľr das Wohl von Tieren ein. So besteht die M√∂glichkeit, durch eine Spende das Weiterbestehen die gemeinn√ľtzige Organisation zu unterst√ľtzen. Auch werden Tierpaten und Pflegefamilien immer wieder gesucht. Neben dem regul√§ren Angebot gibt es viele weitere Hilfsaktionen. Diese sind auf der Website der Tierhilfe gelistet.

Provital GmbH ‚Äď Das Unternehmen hinter Anifit Hundefutter

Unter der Firma Provital GmbH f√ľhrt Dr. Thomas Brandner die Marke Anifit. Der Hersteller hat mittlerweile eine Niederlassung in Taufkirchen sowie eine in Wien. Dar√ľber hinaus ist der Hersteller auf verschiedenen themenrelevanten Messen vertreten, um vor Ort die Zielgruppe √ľber eigene Produkte zu Informieren.

Neben internen Mitarbeitern, die bei Provital GmbH angestellt sind, greift es auf ein dichtes Fachberaternetz zur√ľck, um so den Kunden gegen√ľber stets mit Rat und Tat zu unterst√ľtzen. Dabei verbindet alle Personen eine Sache; der Wunsch nach Tierwohl.