You are currently viewing Gaumenspalte beim Hund – Diagnose, Behandlung & was man bei der Ernährung beachten muss

Gaumenspalte beim Hund – Diagnose, Behandlung & was man bei der Ernährung beachten muss

Eine Gaumenspalte kann beim Hund kann angeboren oder durch einen Unfall verursacht sein. Eine andere Bezeichnung für Gaumenspalte ist Wolfsrachen. Bei manchen Hunden ist der Defekt nicht direkt erkennbar, weil er im Rachenraum vorliegt. Erfahre, welche Symptome auftreten und wie die Behandlung aussieht. Außerdem informieren wir dich über die Ernährung deines Hundes mit Gaumenspalte.

Wie entsteht eine Gaumenspalte bei Hunden?

Bei einer Gaumenspalte kann der Hund nicht richtig schlucken und saugen. Beim sogenannten Wolfsrachen hat sich ein Loch oder Riss zwischen Nasen- und Maulhöhle gebildet. Diese beiden Bereiche sind dann miteinander verbunden statt getrennt. Manchmal ist die Spalte so groß, dass der Hund eine Hasenscharte hat (gespaltene Lippen). Die Gaumenspalte beim Hund hat meistens einen Gendefekt als Ursache. Auch ein Unfall kann zur Öffnung der Nasen- und Maulhöhle führen.

Wie wird eine Gaumenspalte diagnostiziert?

In der Regel fällt ein Wolfsrachen bei Welpen früh auf, denn die Tiere haben Probleme beim Trinken und Saugen. Die Milch rinnt aus dem Maul heraus. Oftmals niesen die Jungtiere oft, weil die Milch in die Atemwege gelangt. Bei manchen betroffenen Welpen ist der Unterkiefer zu klein.

 

Diese 4 Symptome treten bei einer Gaumenspalte auf

Es zeigen sich bei der Gaumenspalte beim Hund nicht immer offensichtliche Symptome. Tritt keine Hasenscharte auf und liegt die Spalte weiter hinten im Rachen, ist es für den Laien nicht immer ersichtlich. Bemerkst du bei deinem Welpen folgende Anzeichen, solltest du ihn schnellstens tierärztlich untersuchen lassen:

  • Der Welpe niest häufig beim oder nach dem Trinken, weil Milch in die Lunge gelangt.
  • Der junge Hund kann nicht problemlos an den Zitzen der Mutterhündin saugen.
  • Der Hund hat Atemschwierigkeiten.
  • Es tritt in Kombination mit den anderen Symptomen eine Lungenentzündung auf.

Welpen mit einer Gaumenspalte nehmen nur sehr langsam an Gewicht zu. Da sie aufgrund der Fehlbildung nur schwer schlucken und trinken können, kann es zu Mangelerscheinung und Unterernährung kommen.

Wie sieht die Behandlung aus?

Bleibt eine Gaumenspalte unbehandelt, ist das Risiko für eine Unterernährung und eine Atemwegsinfektion sehr hoch. Bei Welpen mit starker Ausprägung kann es möglich sein, dass eine Operation nicht erfolgsversprechend ist. In dem Fall kann es sein, dass Einschläfern die einzige Lösung ist. Bei einer geringeren Ausprägung ist eine Operation hilfreich.

Wie hoch sind bei einer Gaumenspalte beim Hund die OP-Kosten?

Die OP-Kosten belaufen sich auf rund 250 Euro (Stand: 2022) . Nicht jeder Tierarzt kann den operativen Eingriff bei einer Gaumenspalte durchführen. Deshalb wird dich dein Tierarzt sehr wahrscheinlich zu einer Klinik schicken.

2. Dezember 2022

Jetzt vergleichen!

Hundefutter Vergleich

Unser Hundefutter-Vergleich

Gaumenspalte bei Welpen – was musst du tun?

Ein Welpe mit Gaumenspalte muss möglichst schnell operiert werden. Hast du die Vermutung, dass dieser Defekt bei deinem Wurf vorliegt, solltest du direkt einen Termin mit deinem Tierarzt vereinbaren. Die Operation sollte vor der Fütterung mit fester Nahrung durchgeführt werden. Andernfalls besteht ein erhöhtes Risiko für Infekte, weil das Futter in die Narbe gelangen kann.

Die Gaumenspalte muss behandelt werden, denn sie wächst von selbst nicht zu. Möglicherweise musst du den Welpen zuerst aufpäppeln, damit er an Gewicht zunimmt und die Operation überstehen kann.

Worauf solltest du bei der Ernährung achten?

Hast du einen Welpen mit Gaumenspalte, musst du ihn per Hand füttern. Bei dieser Fehlbildung wird in der Regel eine Sondenernährung notwendig, weil der Hund nicht richtig trinken und saugen kann. Am besten besprichst du mit deinem Tierarzt das korrekte Vorgehen. Wiege deinen Welpen, denn das Gewicht bestimmt die Menge des sogenannten Milchaustauschers. Durch die Sondenfütterung reduzierst du zudem das Risiko einer Lungenentzündung.

Der Welpe benötigt eine 24-Stunden-Pflege. Falls er nicht zu klein ist und die Mutter ihn annimmt, musst du ihn nicht vom Wurf trennen. Oft lehnt die Mutterhündin jedoch kranke Welpen ab oder das Tier ist zu klein und schwach und würde von seinen Geschwistern zerquetscht werden. In den Fällen ist das Trennen vom Wurf unabdingbar und du musst den Welpen nicht nur per Hand füttern, sondern auch wärmen.

Wie lässt sich eine Gaumenspalte bei Hunden vermeiden?

Mit einem Gentest lässt sich eine Gaumenspalte Hund verhindern. Oftmals liegt die Ursache für eine Gaumenspalte beim Hund in der Genetik. Dann weisen die Elterntiere ein defektes Chromosom im Erbgut auf. Das kommt eher selten vor. Allerdings erhöht sich das Risiko mit Inzucht. Zudem tritt diese Fehlbildung bei Möpsen, Bulldoggen und weiteren kurzköpfigen Rassen vermehrt auf.

FAQ zu Gaumenspalte beim Hund

Meistens liegt ein Gendefekt vor. Eine Gaumenspalte kann jedoch auch durch einen Sturz oder andere Unfälle verursacht sein. 

Ja, die Fehlbildung kann autosomal-rezessiv vererbt werden. Dann sind bei den Elterntieren die Kopien des Gens CP1 mutiert.

Nein, die Gaumenspalte kann nicht von selbst zuwachsen. Sie muss operativ behandelt werden. 

Ein Welpe mit Gaumenspalte benötigt bis zur Operation oftmals eine Sondenernährung. Das Aufziehen per Flasche ist meistens nicht erfolgreich, da der Hund nicht problemlos saugen und trinken kann. 

Tipp: Erste Hilfe beim Hund

eBook (29 Seiten geballtes Wissen für 0,-)​