18 Gründe, warum du Hundefutter nur noch im Internet bestellen solltest

Ab sofort solltest du dein Hundefutter nur noch im Internet bestellen. Warum das so ist und welche Vorteile dir und deinem Vierbeiner das bringt, erfährst du nun in diesem Beitrag.

1. Du sparst dir das Geschleppe

Nie wieder selbst haufenweise Dosen nach Hause bringen, denn ab sofort werden sie dir per Lieferdienst nach Hause geschickt. Das ist nicht nur eine Wohltat für deinen Rücken, sondern erspart dir auch die lange Suche nach einem Parkplatz bei der Tierhandlung. Mit einer Abstellgenehmigung hat sich dann auch das Problem erledigt, dass du unbedingt zu Hause sein musst, wenn du Hundefutter online bestellst.

2. Ein Auto brauchst du zum Futterkauf keines mehr

Kein-Auto-mehr-zum-Hundefutter-kaufen
Auto adé beim Onlinekauf!

Bestimmt hast du das Problem schon das ein oder andere Mal gehabt; der Einkauf ist erledigt, die Frage ist nur noch, wie du ihn nun nach Hause bekommst.

Gerade in der heutigen Zeit will man aus dem ein oder anderen Grund einfach Kraftstoff sparen, so gut es möglich ist.

Wenn du dein Hundefutter nur noch online bestellen wirst, hat sich das dann natürlich auch erledigt.

3. Die Suche nach dem perfekten Händler hat ein Ende

Vorbei sind die Tage, an denen du dich geärgert hast, dass in deiner Nähe einfach kein Fachmarkt ist, in dem du das richtige Produkt kriegst. Online hast du einfach die große Auswahl – und damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt in dieser Liste.

2. Du hast eine artgerechte Auswahl

Hundefutter-online-bestellen
Füttere deinen Liebling artgerecht – seiner Gesundheit zuliebe!

Hand aufs Herz: Wirklich artgerecht sind die üblichen Marken, die du im Supermarktregal findest, nicht. Außerdem kommen bei deren Herstellung nicht selten Tierversuche zum Einsatz und das willst du bestimmt mitnichten unterstützen.

Und die Erfahrung zeigt: Wirklich artgerechtes Futter gibt es nur online!

Warum ist das so? Die hochwertigen Zutaten haben ihren Preis. Würde man nun noch weitere Gebühren draufschlagen, damit der Händler auch eine Gewinnmarge hat, erreicht der Preis eine horrende Summe. Daher lieber gleich beim Hersteller bestellen – zum Beispiel bei Anifit!

5. Online gibt es Sparrabatte

Auch hier hast du mit Anifit bereits einen Vorteil. Online gibt es oft Sparrabatte, so zum Beispiel bei deinem ersten Einkauf im Shop. Überzeuge dich von der Qualität des artgerechten Hundefutters.

Tipp: Artgerechtes Anifit Hundefutter

artgerechtes Anifit HundefutterVerschiedene Sorten

Biete deinem Hund jede Menge Abwechslung mit dem schmackhaften Nassfutter von Anifit

6. Online wirst du nicht über den Tisch gezogen

Wie denn auch, du hast schließlich alle Zeit der Welt, um nach fragwürdigen Begriffen direkt zu googlen und herauszufinden, was es damit genau auf sich hat. Brauchst du aber gar nicht, denn hier findest du bereits eine ausführliche Liste mit den einzelnen Inhaltsstoffen und was es damit genau auf sich hat.

Außerdem bekommst du online auch immer ausführliche Produktbeschreibungen. Dadurch weißt du nicht nur, was genau darin enthalten ist, sondern bekommst oft sogar noch eine umfangreiche Fütterungsempfehlung.

7. Du sparst dir jede Menge Zeit & bestellst ganz gemütlich, was du brauchst

Deine wöchentliche Hundefutterbestellung kannst du ganz bequem am Sonntagabend machen, während deine Lieblingsserie im Fernsehen läuft und du darauf wartest, dass das Abendessen fertig wird. Oder auch frühmorgens, wenn dir das lieber ist. Du bestellst wann und von wo aus du möchtest.

Und dadurch, dass auch immer alles so flott bei dir ist, musst du dir gar nicht erst groß Gedanken darüber machen, wo du das ganze Futter für einen Monat unterbringst.

Jede Zeit, die du beim Einkaufen für Hundefutter sparst, kannst du gleich mit deinem Liebling mehr verbringen! Ist das nicht ein toller Kompromiss?

8. Versandkostenfreie Lieferung ab fester Betragsschwelle

Ab 150 Euro bekommst du zum Beispiel schon deine Anifit Lieferung kostenlos zugestellt. Aber auch davor sind die Versandkosten in der Regel so gering, dass du dir noch immer eine Menge einsparst. Neben der Zeit, die du lieber mit Hobbys und anderen Dingen verbringen kannst, brauchst du auch keinen Sprit für dein Auto zu bezahlen.

9. Bezahlen, wie du willst

Du musst dich nicht zwischen Bar- oder Kartenzahlung entscheiden, auch PayPal steht dir zur Verfügung! Oder wie wäre es mit bequemer Lastschrift? Rechnung, Kreditkarte, Vorauszahlung? Du nutzt einfach die Zahlungsform, die dir am meisten zusagt. Ein Luxus, den du beim Einkauf vor Ort nicht hast.

10. Du kannst dich auf die wirklich wichtigen Kaufentscheidungen konzentrieren

Da du dich über artgerechte Ernährung für den Hund informierst, spielt das damit verbundene Budget zunächst einmal nur Nebenrolle. Du bist dir natürlich bewusst darüber, dass es das nicht zum Diskontpreis gibt. Dennoch darf es ruhig preiswert sein. Am Ende muss eben das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen!

Zu den wichtigsten Kaufentscheidungen zählen auch beim Futterkauf:
1. Qualität des Produktes
2. Vorlieben des Tiers
3. Der Preis

Und auf die kannst du dich ganz ohne Ablenkung konzentrieren, wenn du deinen Einkauf online tätigst.

11. Von Hundefreunden für Hundefreunde

Du brauchst dich nurmal im Laden und anschließend online umzusehen. Du wirst schnell feststellen, dass du online eine ganz andere Auswahl hast – vor allem auch von Marken, die du so im Geschäft nirgendwo findest.

Haustiere sind für die Big Player nur ein weiterer Wirtschaftsfaktor. Deren Gesundheit steht nur an zweiter Stelle. Oder glaubst du wirklich, dass jemand, der in der einen Tochterfirma deftige Schokoriegel verkauft, die neben einem geringen Kakaoanteil einen riesengroßen Fettanteil aufweisen, wirklich Wert darauf legt, dass der Hund durch das Futter genau das bekommt, was er braucht?

Hinter Purina-Beneful steht Nestlé, hinter Chappi, Frolic, Pedigree, Cäsar und Royal Canin steht hingegen der Hersteller Mars. Viele davon bekommst du auch vom Tierarzt vermittelt, weil der wiederum eine großzügige Provision erhält, dass er genau dieser Aufgabe nachkommt.

Hundefreunde-entwickeln-artgerechtes-FutterFutterprodukte, die du online findest, sind – sofern du sie nicht in einem allgemeinen 0815 Shop bestellst – nicht rein für den Profit hergestellt worden. Oft sind es Familienunternehmen, die selbst Haustiere haben und hohen Wert auf die gesunden Inhaltsstoffe legen. Von einem Hundefreund für viele andere Hundefreunde entwickelt. Aus dem Grund haben sie auch keine Scheu davor, gleich mit offenen Karten zu spielen und stolz zu präsentieren, was denn genau im Futter verarbeitet wurde.

Und wenn wir ganz ehrlich sind, reicht der Grund alleine schon aus, dass du nur noch online dein Hundefutter bestellen solltest, nicht wahr?

12. Ein hoher und damit artgerechter Fleischanteil

Wetten, im Ladengeschäft hast du noch kein einziges Futtermittel entdeckt, das einen Fleischanteil von über 70 Prozent enthalten hat? Wusstest du dafür, dass ein Hund bei einem geringeren Fleischanteil gar nicht erst artgerecht ernährt werden kann? Sein Organismus braucht das!

13. Dein Hund lebt gesünder

Wenn du online dein Futter kaufst, bist du einfach viel aufmerksamer. Im Laden ist es nicht so einfach, die Inhaltsliste genau durchzusehen, weil der viele Lärm ablenkt und immer etwas los ist. Vom Sofa zu Hause aus hast du aber alle Zeit der Welt und kaufst deshalb genau das Hundefutter, das dein Liebling braucht. Er lebt gesünder, wird vitaler und auch sein Fell wird dadurch wesentlich schöner. Denn wie das Futter eigentlich das Haarkleid deines Kaltschnauzers beeinflussen kann, liest du hier.

14. Online bestellte Leckerlies sind auch gesünder

Nicht nur das Hundefutter, das du online bestellen kannst, ist viel gesünder, sondern auch die verschiedenen Leckerchen. Und zum Training brauchst du einfach ein überzeugendes Argument für deinen Liebling, das die Motivation zu steigern weiß.

Du kannst dir aber auch einfach den Artikel mit unseren 12 Alternativen zu ungesunden Leckerlies durchlesen. Da findest du auch eine Menge Inspiration, wie das Training ganz ohne Lebensmittel funktioniert.

15. Du bist flexibler bei Unverträglichkeiten

Hund-gesünder-bei-artgerechter-ErnährungEntwickelt dein Hund eine Unverträglichkeit, zum Beispiel gegen das Eiweiß im Fleisch, dann hast du vor Ort kaum bis gar keine Ausweichmöglichkeiten. Online passiert dir das nicht, denn da hast du die breite Auswahl.

Kommt es wirklich zu so einem Fall, solltest du in erster Linie auf Fleisch setzen, das dein Hund bisher noch gar nicht bekommen hat. Nur dann ist es neuartig genug, dass sein Körper nicht sofort eine Abwehrreaktion darauf entwickelt.

Wir haben hier eine ausführliche Liste für dich über die einzelnen Fleischsorten und wie sich jede einzelne davon auf deinen Hund auswirkt. Auch, wenn er keine Unverträglichkeit hat, ist das eine interessante Lektüre für jeden, der seinen Liebling artgerecht ernähren will!

16. Gezielte Behandlung bei Krankheiten

Vom Übergewicht bis hin zur Niereninsuffizienz – es gibt viele Krankheiten, die durch eine korrekte Fütterung in den Griff bekommen werden können. Manche kommen überhaupt erst davon, dass der Hund zuvor ungesunde Futtermittel verabreicht bekommen hat. Anders als der Mensch ist er nunmal davon abhängig, was er von seinem Besitzer vorgesetzt bekommt. Er kann nicht einfach zum Kühlschrank laufen und sich das für ihn gesündere Steak holen.

17. Das gekaufte Futter ist in der Regel viel frischer

Im Geschäft bekommst du vielleicht die letzten Ladenhüter und das Mindesthaltbarkeitsdatum lässt auch schon grüßen. Probleme, die dir bei online bestelltem Hundefutter nicht so schnell passieren werden. Immerhin richten sich die Shops, die du im Web findest, nach den hohen Qualitätsansprüchen all jener, die lokal eben nicht fündig werden – und die Frische ist einer der wichtigsten Gründe. Auch, was das BARFen betrifft. Dazu findest du im Anifit Shop übrigens auch einige Produkte.

Tipp: Leckere Anifit BARF Qualitätsprodukte

Anifit-BARF-Produkte

Leckere Anifit BARF Qualitätsprodukte

Von Hühnerherzen bis zum Rotbarsch

100 % Natur, glutenfrei, Frischfleischgarantie, gentechnikfrei und gefriergetrocknet!

18. Wenn du jetzt umsteigst, bereust du es nachher nicht

Es wirkt so einfach dahingesagt, aber tatsächlich sind die Gefahren einer nicht artgerechten Fütterung keinesfalls zu unterschätzen. Dein Hund kann zum Beispiel schwere Nierenschäden davontragen, wenn du ihm Trockenfutter verabreichst – nur, weil du dir eben nicht bewusst darüber bist, wie problematisch das eigentlich sein kann.

Steig am besten gleich um, bevor du es später bereust. Denn hier geht es um das Leben deines geliebten Tiers.